Blockflöte

Musizieren mit Pfiff

 

Die Blockflöte erhält ihren Namen durch den Block, das Herzstück des Kopfstückes. Die bekannteste Blockflöte ist die Sopranblockflöte. Es gibt verschiedene Blockflöten. Je größer das Instrument, desto tiefer der Klang.

 

Wenig bekannt ist, dass die Blockflöte als komplette Instrumentenfamilie erlern- und spielbar ist. Wer außer der Sopranblockflöte (auf dem Grundton „C“) die Altblockflöte (Grundton „F“) erlernt und außerdem zusätzlich zum Violinschlüssel auch den Bassschlüssel lesen kann, dem erschließt sich ein großes Instrumentarium von der winzigen Piccoloflöte bis zum zwei Meter hohen Subbass. Der Subbass hat die gleichen Griffe wie die Altflöte und ist mit Klappen ausgestattet, so dass auch Kinder ab etwa zwölf Jahren darauf spielen können.

Kategorie Holzblasinstrumente
Unterrichtsform Einzel- oder Gruppenunterricht
Einstiegsalter
ab 5 Jahre
Unterrichtsort in allen Gemeinden
Anschaffungspreis





Sopranblockflöte je nach Material (Holz oder Plastik) etwa 30 € bis 50 €

Altflöte ca. 250 €

Tenorflöte ab ca. 500 €

Bassflöte ab ca. 250 €

Lehrkraft




Karin Büscher, Barbara Eckmüller, Katharina Hintermair, Regina Hofstetter, Roland John, Anke Mursch, Angelika Plathner-Feneis, Vanessa Ramer