Klarinette

Dunkles Holz ohne Wurm

 

Die Klarinette ist ein Holzblasinstrument und wird in verschiedenen Stimmungen angeboten. Die meist geblasene Klarinette ist in B gestimmt und wird meist im Unterricht verwendet. Weitere Stimmungen sind A und Es. Außerdem gibt es eine Bassklarinette. Bei den Bauarten wird unterschieden zwischen dem „Deutschen System“ und dem französischen „Böhm-System“.

 

Das Einstiegsalter hängt davon ab, ob der Schüler noch Milchschneidezähne oder schon bleibende Schneidezähne hat. Große Hände sind wichtig, um die Grifflöcher bedecken und die Klappen greifen zu können. Für Anfänger sind aber auch die enger mensurierten B-Klarinette (die Grifflöcher und Klappen liegen enger beieinander) oder die kleinere C-Klarinette geeignet. Diesen Instrumenten lassen sich trotz Wackelzähnen und Zahnausfällen Töne entlocken.

 

Vorausgehendes Blockflötenspiel ist vorteilhaft. 

Kategorie Holzblasinstrument
Unterrichtsform

Einzelunterricht oder

Zweiergruppe

Einstiegsalter
9 - 10 Jahre
Unterrichtsort in jeder Gemeinde
Anschaffungspreis

Anfängermodelle liegen ca. bei 1.000 €

Lehrkraft

 

Johannes Czernik, Katharina Hintermair, Tadija Mincic, Vanessa Ramer